Dienstag, 11. August 2015

Cord Cord Cord!

Cord - ich liebe dieses Material einfach. Mir schweben für den Herbst schon wieder so tolle Hosen aus Breitcord vor .....
Im Probenähen für Lila Glöckchen habe ich bei meiner ersten "Mick & Marry" natürlich auch Cord verwendet. Dieser blaue Feincord ist recht dünn und eignet sich somit auch gut für sommerliche Hosen. Er lässt sich allerdings irgendwie echt schlecht fotografieren (zumindest mit meinen bisherigen Fotografierfähigkeiten :) )


In Danas Ebook werden für die stylische Beinfaltenhose verschiedene Beinabschlüsse erklärt. So zum Beispiel diese Version mit Ösen und Bendeln.


Ich hab es ja bekanntermaßen gerne schlicht, weshalb ich vorallem bei Hosen nur einfarbige Stoffe verwende. Das lässt sich dann meiner Meinung nach auch einfach besser mit verschiedenen Oberteilen kombinieren. Trotzdem habe ich Spaß daran, meine schlichten, einfarbigen Werke irgendwie mit besonderen Details aufzupeppen. Bei der Hose habe ich mal wieder einen Fake-Hosenschlitz eingebaut und wie nicht anders zu erwarten ein paar Knöpfe aufgenäht.


Diese finden sich auch auf der selbst entworfenen Po-Tasche wieder.


Mit den Knöpfen passt die Hose super zum Bären-Poloshirt und zum Sommertop, die ich euch beide schon gezeigt habe. 


Was ich an dem Schnitt echt toll finde ist der Sitz an den Beinen. Ich finde, sobald eine Hose, die mehr als knielang ist, ein bisschen zu groß ist, sieht sie aus wie eine zu kurze lange Hose. Durch die Verengung an den Beinabschlüssen sitzt die "Mick & Marry" aber immer prima auf der Wade und das ganz ohne Bündchen.


Das Ebook gibt's hier und ist von mir wärmstens zu empfehlen!

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Version der Hose und deine Details auf der "schlichten" Hose sind wieder gekonnt!
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Hose!!! Ich mag es auch lieber schlicht, ebenfalls aus Kombinationsgründen :)

    AntwortenLöschen